Artikel: Wehrmedizinische Monatsschrift 1/2020

Transgeschlechtlichkeit, Geschlechtsidentitätsstörungen, Transsexualität in der Bundeswehr

Ein Überblick zu Begriffen und wehrmedizinischem Management

Stefan Siegel (Evangelische Hochschule Nürnberg)

Zusammenfassung

Photo Gesamtgesellschaftliche Entwicklungen führen dazu, dass eine zunehmende Zahl von Personen mit Geschlechtsidentitätsstörunge an die Öffentlichkeit treten und in medizinischen Fragen auch das Gesundheitssystem der Bundeswehr in Anspruch nehmen. Dieser Artikel soll über den Sachstand informieren und Empfehlungen zum Umgang damit im Bereich der Wehrmedizin liefern.

Schlüsselwörter: Geschlechtsidentitätsstörung, Transsexualität, Bundeswehr

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Datum: 06.02.2020