Produktinformation

Studie bestätigt hervorragende Stabilitätsleistung der Push ortho Knöchelorthese Aequi

Eine stabile Orthese, die in jeden Schnürschuh passt – das bietet Ofa Bamberg mit der Push ortho Knöchelorthese Aequi. Sie überführt das Tape-Prinzip in eine moderne Orthese: eine schlanke, rein mediale Verstärkung fixiert das Sprunggelenk, während ein unelastisches Band Taluskippung und -vorschub begrenzt. Inversions- und Eversionsbewegungen werden effektiv eingeschränkt.

PhotoQuelle: OFA Bamberg GmbH Gleichzeitig lässt die Push Aequi maximalen Spielraum für ein physiologisches Gangbild und unterstützt aktiv die Dorsalflexion. So bildet die Orthese einen stabileren Steigbügel für den geschädigten Knöchel als klassische U-Schienen. Dies wurde nun durch eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) wissenschaftlich bestätigt: Im Vergleich zu vier gängigen, medial und lateral verstärkten Knöchelorthesen lässt die Push Aequi die geringste Inversion und Supination zu und bietet somit die effektivste Stabilisierung des Sprunggelenks.

Damit ist die Push Aequi ideal für die funktionelle Therapie nach lateralen Knöchelbänderläsionen, aber auch zur Nachbehandlung von Frakturen oder bei chronischen Instabilitäten. Dank einer weichen Schaumlasche auf der lateralen Seite ist die Push Aequi zudem selbst bei starker Schwellung angenehm zu tragen. Über Kreuz gewickelte elastische Bänder sorgen für spiralförmige Kompression. Hochwertige, waschbare Materialien runden das Gesamtpaket ab und bieten optimale Trage- und Gebrauchseigenschaften. Weitere Informationen sowie die Studie erhalten Sie unter: 

Ofa Bamberg GmbH
Laubanger 20
96052 Bamberg
Tel. 0951 6047-333
E-Mail: kundenservice@ofa.de
www.ofa.de 

Datum: 31.03.2020